Erstellt am 25. April 2012, 09:32

Eine gerollte Biskuittorte. Martha Pacak aus Wagram kredenzt Süßes zum Frühlingsbeginn.

Aus 6 Dotter, Staubzucker, Wasser, Vanillezucker, Mehl und 3 Eiklar wird ein Biskuitteig zubereitet. Die fertige Masse wird anschließend am Blech gebacken.
Dann das ausgekühlte Biskuit in 4 cm breite Streifen schneiden, mit der inzwischen zubereiteten Creme bestreichen. Das bestrichene Biskuit vorsichtig einrollen, wobei immer der nächste Streifen ohne Unterbrechung angeschlossen wird.
Die fertige Torte schließlich mit Creme bestreichen und mit bunten Streuseln oder Schokostreuseln bestreuen.
Die restliche Creme in den vorbereiteten Spritzsack füllen und die fertige Biskuittorte nach eigenem Gutdünken verzieren.
NÖN-Köchin Martha Pacak aus Wagram am Wagram empfielt: Vor dem Anschneiden die gerollte Biskuittorte mindestens eine Stunde ziehen lassen.

ZUTATEN
Für Biskuitteig:
6 Eier,
18 dag Staubzucker,
3 EL Wasser,
1 Packung Vanillezucker,
15 dag Mehl.

Für die Creme:
30 dag Margarine,
15 dag Staubzucker,
10 dag Schokolade,
1 Ei,
1 EL Rum.