Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Fruchtige Hawaii-Schnitten. GABRIELE GRUBER-REDL, Mitarbeiterin im Bezirksmuseum Stockerau.

ZUBEREITUNG:
Biskuitmasse: Alle Zutaten
und Dotter schlagen, Eiklar zu Schnee schlagen und zum Schluss ¼ kg griffiges Mehl und ½ Backpulver und den Eischnee unter die Masse heben.
Bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.
Creme: ¼ Liter Ananassaft mit einer Packung Vanillepuddingpulver aufkochen.
Eine kleine Dose Ananas, klein geschnittene Ananasstücke, unterrühren und noch einmal aufkochen lassen.
Kurz überkühlen lassen und das glatt gerührte Quimiq unterrühren.
Die Masse kalt stellen. Den Ölkuchen mit einer Mischung aus Ananassaft und Rum bestreichen.
¼ Liter Schlagobers mit einer Packung Sahnesteif schlagen und unter die erkaltete Masse rühren -
auf die Biskuitmasse streichen - mit Kokosette bestreuen.

ZUTATEN
 Biskuitmasse:
¼ kg Staubzucker
1 P. Vanillezucker
1/8 l Wasser
1/8 l Öl, 5 Eier
¼ kg griffiges Mehl 
½ Backpulver
 Creme:
¼. l Ananassaft 
1 P. Vanillepuddingpulver 
1 kleine Dose Ananas
Quimiq, Rum, Kokosette
1 P. Sahnesteif
¼ l Schlagobers