Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Gebackene Apfelspalten. Friedl Operschall, Obmann der Oberwaltersdorfer Fußballer

„Eigentlich ess‘ ich fast alles gern“, gesteht Friedl Operschall, der Boss der ASK-Fußballer aus Oberwaltersdorf. Besonders angetan haben‘s ihm aber gebackene Apfelspalten. Zubereitung: Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in zirka einen Zentimeter dicke Scheiben — oder in vier Spalten — schneiden. Um das Verfärben des Obstes zu verhindern und das Gericht ein bisschen g’schmackigen machen, können Sie die Apfelscheiben mit etwas Zitronensaft beträufeln. Aus den übrigen Zutaten (Eier, Mehl, Milch und Salz) einen dicken Palatschinkenteig bereiten.
Anschließend die Apfelscheiben in den Teig tauchen und im heißen Fett in einer Palatschinkenpfanne langsam goldbraun backen. Vorsicht: Je dünner die Apfelscheiben, desto schneller zerfallen sie! Mit Zucker und Zimt bestreut servieren.

ZUTATEN
Für vier Personen:
Drei Eier
120 Gramm Mehl
1/4 Liter Milch
1 Prise Salz
1 Prise Staubzucker zum Bestreuen
1 Prise Zimt zum Bestreuen
Sechs Stück Äpfel