Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Gitterkuchen mit Äpfeln. Rezepttipp / GERTRUDE ZÖTTL, Gemeindebäuerin aus Sonntagberg.

Zubereitung: Butter mit Mehl und Backpulver verbröseln. Die übrigen Zutaten dazugeben und rasch zu einem Mürbteig kneten. Eine halbe Stunde zugedeckt kühl rasten lassen. Äpfel schälen und grob raspeln. Aus der Milch, Zucker und dem Puddingpulver einen Vanillepudding bereiten und auskühlen lassen. In den Pudding Topfen, Ei und Rosinen einrühren. 2/3 des Teiges ausrollen und auf ein Blech legen, mit cremiger Masse bestreichen und die Äpfel darauf verteilen, mit Zimt und Zucker bestreuen. Den restlichen Teig dünn ausrollen, 2 cm dicke Streifen ausradeln und Gitter auf den Kuchen legen, bei 200 Grad ca. 35 Minuten backen.

ZUTATEN
für den Teig: 40 dag glattes Mehl, 1/2 Pkg. Backpulver, 20 dag Butter, 2 Eier, 20 dag Staubzucker, 2 EL Milch, 1 Pkg. Vanillezucker, Zitronenschale
für den Belag: 1/2 l Milch, 1 Pkg. Vanillepuddingpulver, 25 dag Topfen, 1 Ei, 2 dag Rosinen, 3 EL Zucker, 80 dag Äpfel, Zimt und Zucker