Erstellt am 30. September 2010, 00:00

„g´wuzelte“ Mohnnudeln. Rezepttipp / WOLFGANG ZEHETHOFER, Finanzstadtrat der Gemeinde Melk.

Zubereitung: Die am Vortag in der Schale gekochten Erdäpfel schälen, zerdrücken, mit Mehl, flüssiger Butter, Eidotter und Salz zu einem nicht zu festen Teig kneten. Nur kurz abarbeiten, da der Teig sonst in der Konsistenz nachlässt. Dann in daumendicke Rollen formen. Mit einem bemehlten Messer werden nussgroße Stücke abgetrennt und mit der Handfläche auf einem leicht bemehlten Brett zu länglichen, an den Enden dünneren und in der Mitte bauchigen Nudeln rollen. In leicht kochendem Salzwasser 4 bis 5 Minuten kochen, herausheben, abtropfen und anrichten. Geriebenen Mohn mit Staubzucker vermischen, über die Nudeln streuen und mit flüssiger Butter übergießen. Ich wünsche gutes Gelingen. „Diese Mohnnudeln zählen zu meiner Lieblingsspeise“.

ZUTATEN
 Erdäpfelteig
 400 g mehlige Erdäpfel
 125 g Mehl
 25 g Butter
 1 Eidotter, etwas Salz
 100 g geriebener Mohn
 50 g Butter
 Staubzucker