Erstellt am 13. Februar 2012, 07:58

Hollermus mit Himbeeren. Franz Berger, Stadtrat in Neunkirchen.

50 ml vom Hollersirup erhitzen. Die Gelatineblätter 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, herausnehmen, gut ausdrücken und in dem warmen Sirup auflösen. Den restlichen Sirup dazugießen, gut verrühren und abkühlen lassen (Schüssel am besten auf in eine größere Schüssel mit Wasser und Eiswürfeln stellen), öfters umrühren. Das Eiweiß mit dem Zucker steif aufschlagen, auch den Schlagobers. Sobald der Hollersirup zu gelieren beginnt, den Schlagobers löffelweise unterheben, anschließend den Eischnee ganz vorsichtig unterziehen. Das Mus in eine Terinne füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Die Hälfte der Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Staubzucker verrühren, dann die restlichen Himbeeren unterheben.
Mit dem Himbeermus einen sogenannen „Spiegel“ auf Dessertellern anrichten, darauf Scheiben vom Hollermus, mit in Streifen geschnittener Minze garnieren.

ZUTATEN
200g Holunderblütensirup
3 Blatt Gelatine
200 g Schlagobers
1 Eiweiß
1 El Zucker
250 g frische Himbeeren
2 El Staubzucker
frische Pfefferminze zum Garnieren