Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Honigschnitten. MARIA KROPFREITER aus Jahrings sandte ihr Rezept.

Milch, Honig, Kristallzucker, Natron, Dotter und Margarine unter ständigem Rühren aufkochen lassen und in das Mehl einrühren.
Rasch einen Teig kneten und in vier gleiche Teile schneiden, einzeln auswalken, auf ein befettetes Blech legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 240º backen.
Für die Creme den halben Liter Milch mit Maizena unter Rühren aufkochen und auskühlen lassen.
Feine Thea, Staubzucker und Aromen schaumig rühren. Ausgekühlte Maizenamasse löffelweise einrühren und die Teigblätter damit füllen.
Am nächsten Tag in Stücke teilen.

ZUTATEN
67 dag glattes Mehl
22 dag Kristallzucker
8 dag Margarine
3 Dotter
7 Esslöffel Milch
3 Esslöffel Honig
1 Kaffeelöffel Natron

Creme:
25 dag Feine Thea
25 dag Staubzucker
Vanillezucker und Rum
1/2 lt. Milch
5 Esslöffel Maizena