Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Kekstorte „Kalter Hund“. SONJA ARBES, Ortsbäuerin-Stellvertreterin aus Schöngrabern

Zubereitung: Kokosfett schmelzen. Staubzucker mit Eiern, Rum, Kakao und Kaffeepulver cremig rühren. Nach und nach das zerlassene Kokosfett unterrühren.
Eine Form (ca. 1 - 1,5 Liter) mit Folie auslegen und abwechselnd Butterkekse und der Kakaomasse einschichten, mit der Kakaomasse abschließen. Dann im Kühlschrank mindestens vier Stunden kalt stellen. Der Kuchen hält sich im Kühlschrank etwa eine Woche.
Die Ortsbäuerin-Stellvertreterin Sonja Arbes aus Schöngrabern wünscht gutes Gelingen.

ZUTATEN
250 g Kokosfett
200 g Staubzucker
2 Eier
1 bis 2 Esslöffel Rum
40 g Kakaopulver
1 Esslöffel lösliches Kaffeepulver
200 g Butterkekse