Erstellt am 07. August 2012, 10:44

Kuchen mit Marillen. TAMARA KOCEVAR bäckt gerne für ihre Kinder und ihren Mann.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter, Zucker und Eidotter schaumig rühren. Eiklar mit etwas Zucker steif schlagen und abwechselnd mit dem Mehl kurz unterziehen. Masse auf das befettete Blech streichen und mit halbierten Marillen belegen.

Etwa 30 Minuten bei 180 Grad backen, bis die Masse goldbraun ist und sich fest anfühlt.

Kuchen bezuckern, solange er noch heiß ist. Man kann ihn im Kühlschrank aufbewahren und mit Schlagobers servieren.
Anstelle von Marillen kann man in diesem Rezept auch Zwetschken, Nektarinen, Pfirsiche und andere sommerliche Früchte verwenden.

Zutaten für ein Backblech:

4 Eier
20 dag Staubzucker
15 dag weiche Butter
20 dag glattes Mehl
1 Pkg. Vanillezucker

BELAG
50 dag Marillen