Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Kürbiskuchen im Oktober. Karin Klaus bevorzugt Rezepte mit Vollkornmehl.

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig mixen. Mehl und Backpulver langsam unterheben. Zimt und geriebene Walnüsse beimengen. Zum Schluss wird der geraspelte Kürbis hinzugefügt. Die Kuchenmasse wird in eine bebutterte und mit Brösel bestaubte Kranzform gefüllt.
„Bevor ich den Kuchen ins Rohr schiebe streue ich gerne noch Schokostücke oder ungesalzene Kürbiskerne darüber“, empfiehlt Karin.
Die Backzeit beträgt zirka eine Stunde bei 160 Grad Ober und Unterhitze.
„Ich bevorzuge den Kürbiskuchen wenn er schon zwei Tage alt ist. Dann ist er erst so richtig saftig“, lächelt Karin verschmitzt.

ZUTATEN
 4 Eier, 1 Tasse Öl
 2 Tassen Zucker
 1 Eßlöffel Zimt
 3 Tassen Dinkelmehl
 1 Packung Backpulver
 1 Packung Vanillezucker
 1 Tasse geriebene Walnüsse oder Mandelsplitter und 3 Tassen geraspelter Hoccaido Kürbis