Erstellt am 17. Oktober 2011, 07:43

Marillenknödel. MONIKA DORNHOFER / Badener Gemeinderätin und Direktorin der Pfarrschule.

Marillenknödel sind die Lieblingsspeise von Oberschulrätin Monika Dornhofer: „Habe ich als Kind immer am Zeugnistag bekommen!“

Für ca. 10 - 12 Knödel:
Topfen, 2 Esslöffel Öl, 1 ganzes Ei und 1 Dotter, 2 Esslöffel Brösel und 3 Esslöffel Grieß glatt rühren, Mehl nach Bedarf hinzufügen. Teig glatt rühren und 30 Minuten rasten lassen.
In der Zwischenzeit Marillen entkernen. Den Kern ersetzt man mit einem Stück Würfelzucker oder Marzipan.
Knödel formen und 20 Minuten in Salzwasser sieden.
Anschließend die Marillenknödel in Butterbrösel wälzen.

Guten Appetit!

ZUTATEN
1 P. Topfen für ca 10 - 12 Knödel
2 EL Öl
1 ganzes Ei, 1 Dotter
2 EL Brösel
3 EL Grieß - glatt rühren
Mehl nach Verlangen - zu Teig kneten