Erstellt am 16. Juli 2012, 10:31

Marmeladekuchen. Bernhard Hainfellner, Musikvereinsobmann aus Würflach.

Backrohr auf 170° vorheizen. Mehl mit dem Backpulver versieben. Eier mit Zucker verrühren, dann nach und nach das Schmalz dazugeben, die Zitronenzesten und das Mehl. Jetzt alles mit feuchten Händen zu einem Teig kneten. Eine Backform fetten und mit Mehl bestäuben.
In einer Schüssel die Marmelade mit dem Ricotta vermischen.
Den Boden der Backform mit der Hälfte des Teigs bedecken, die Marmelademasse darauf verteilen und mit dem restlichen Teig abdecken. Dafür den Teig zwischen feuchten Händen Stück für Stück glatt drücken, da er sehr klebrig ist.
Den Kuchen 25 Minuten bei 170° backen, dann noch 10 Minuten bei 180°.

ZUTATEN
4 Eier
200 g Zucker
10 EL Schmalz
500 g Mehl
1 TL Zitronenzesten
1 Pkg. Backpulver
1 Glas (250 g) Marillenmarmelade
125 g Ricotta