Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Milchrahm-Strudel. Rezepttipp / HERBERT SPECKL, Bürgermeister Marktgemeinde Rohrau.

Zubereitung: Der dünn ausgezogene Strudelteig wird zu zwei Drittel mit folgender Fülle bestrichen:
Butter schaumig rühren und nach und nach Zucker, Dotter, Salz, Zitronensaft und -schale, Sauerrahm, eingeweichte, ausgedrückte und passierte Semmeln dazu geben. Eiklar zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Auf die Fülle streut man Rosinen, rollt den Strudel ein und legt ihn in eine mit Butter ausgestrichene Pfanne. Dann wird er mit Butterflocken belegt und bei starker Hitze gebacken. Wenn der Strudel fast fertig ist, wird er mit heißer Milch übergossen. Sobald er goldbraune Farbe aufweist, kann er serviert werden.
Besonders delikat schmeckt der Milchrahmstrudel mit einer Vanillesauce oder Weinchadeau.

ZUTATEN
 Strudelteig
 12 dag Butter
 10 dag Zucker
 3 Eier
 etwas Salz
 Saft und Schale einer Zitrone
 1/4 l Sauerrahm
 3 Semmeln
 Rosinen
 1/4 l Milch