Erstellt am 16. April 2012, 07:43

Mozart- Knödel. ANNETT BORISCH/ Haushälterin beim Kottingbrunner Pfarrer Walter Reichel und Kochbuchautorin.

„Aus der Kottingbrunner Pfarrhauskuchl“, 2. Band, von Annett Borisch:

Topfen mit Butter, abgeriebener Zitronenschale, Ei, Dotter und 1 Prise Salz glatt rühren. Grieß und Mehl einrühren. Masse zudecken, ca. 1 Stunde kühlen. Leicht gesalzenes Wasser aufkochen. Topfenmasse in 8 Portionen teilen, mit je 1 Mozartkugel füllen, zu Knödeln formen und in kochendes Wasser legen (Topf bis auf einen Spalt zudecken). Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln. Inzwischen Butter aufschäumen, Bröseln, Zucker, Vanillezucker einrühren und goldbraun rösten. Knödel in Butterbröseln wälzen und mit Staubzucker bestreuen.

ZUTATEN
25 dag Topfen (10 % Fett)
3 dag Butter
Schale von 1/2 Zitrone
1 Ei, 1 Dotter
5 dag Weizengrieß
8 dag glattes Mehl
8 Mozartkugeln
Butterbrösel:
6 dag Butter
7 dag Semmelbrösel
1 Esslöffel Kristallzucker
1/2 P. Vanillezucker