Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Müllerbiskuit. Rezepttipp / AGNES ESSL verrät ein sparsames Rezept ihrer Mutter.

Zubereitung:
Das Eiklar wird mit Salz geschlagen, dann wird der Zucker und Vanillezucker leicht eingeschlagen.
Anschließend werden die Früchte, die mit der Schokolade und dem Mehl gemischt wurden, untergehoben.
Zuletzt mengt man die zerlassene Butter in die Masse.
Man bäckt das Biskuit in einer befetteten, bemehlten Rehrückenform bei 170 Grad Ober- und Unterhitze ca. eine Stunde. Nach dem Auskühlen wird der Kuchen mit Ribiselmarmelade bestrichen und mit Schokoladeglasur überzogen.
Das Rezept ist eigentlich eine Eiklarverwertung, da meine Mutter immer sehr sparsam zu wirtschaften verstand. Das Ergebnis ist köstlich!

ZUTATEN
7 Eiklar
14 dag Backzucker
10 dag geriebene Haselnüsse
10 dag kandierte Früchte
5 dag in warmem Wasser eingeweichte Rosinen
10 dag grob gehackte Kochschokolade
14 dag griffiges Mehl
7 dag zerlassene Butter
geriebene Zitronenschale
1 Päckchen Vanillezucker
2 Prisen Salz