Erstellt am 02. Oktober 2015, 10:23

„Langer von Neapel“ mit Geschnetzeltem & Steinpilzen. Köstliche Rezepte von Spitzenkoch Christoph Schüller aus Mailberg.

Gebratene Scheibe vom Langen von Neapel mit Kalbsgeschnetzeltes und Steinpilzen; Schlosskeller Mailberg, Mailberg, NÖ, Weinviertel  |  Herbert Lehmann

Zutaten:

8 Scheiben „Langer von Neapel“, je 1 cm dick
600 g Filetspitzen von Rind, Kalb oder Schwein
1 Zwiebel, fein geschnitten
240 g frische Steinpilze
Sonnenblumenöl und Butter zum Anbraten
¼ l Rinds- oder Gemüsefond
ein Schuss Obers
Petersilie, gehackt
1 kleiner Zweig
Rosmarin

Zubereitung:

Kürbisscheiben schälen, salzen und in einer Pfanne zuerst kräftig im Öl anbraten, dann einen Klecks Butter dazugeben. Kürbisscheiben bissfest garen. Den Rosmarinzweig in die Pfanne legen und in der Butter mitschmoren lassen, dadurch bekommt der Kürbis einen feinen Geschmack. Fertige Kürbisscheiben warm stellen.

2 Fleisch schnetzeln, beidseitig in Sonnenblumenöl anbraten und aus der Pfanne nehmen. Zwiebel in derselben Pfanne glasig anschwitzen, Steinpilze dazugeben und mitrösten. Mit Suppe aufgießen, mit Obers vollenden und gut abschmecken.

Das Fleisch kurz vor dem Anrichten wieder in die heiße Sauce geben. Geschnetzeltes neben den Kürbisscheiben platzieren und mit reichlich Petersilie bestreuen.

Weitere leckere Rezepte finden Sie im Magazin Heimat Niederösterreich.