Erstellt am 02. November 2007, 00:00

Passend zur Apfelzeit. Rezepttipp von HEIDI FIEGL liebt Apfelstrudel - und das nicht nur im Herbst.

MICHELHAUSEN / Heidi Fiegl liebt Mehlspeisen. Natürlich gehört da zu ihrer Rezeptsammlung auch jenes für Apfelstrudel.
Und Apfelstrudel ist auch ideal für den Herbst und Winter - das Obst ist frisch, Zimt und Vanille verbreiten so ein richtig kuscheliges Aroma.
Außerdem ist Strudelbacken nicht immer schwer - wie im Fall von Heidi Fiegls Rezept.
Die Zutaten werden auf einem Nudelbrett zu einem Teig verarbeitet, der auf drei Strudellängen aufgeteilt wird.
Die Strudel werden mit dünnen Apfelspalten, geriebenen Nüssen, Kristallzucker und Zimt gefüllt. Dann werden sie mit Eiklar bestrichen und bei ca. 200 Grad gebacken.

ZUTATEN
Für den Teig:
60 dag Mehl;
14 dag Margarine;
20 dag Staubzucker;
1 Dotter;
1 Ei;
1 Esslöffel Milch;
1 Packung Backpulver;
1 Packung Vanillezucker.

Für die Fülle: Äpfel, Nüsse Kristallzucker und Zimt.