Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Popeyeauflauf. Sonja Zinkl, erfolgreiche Mountainbikerin aus Aspang.

Spinat putzen, gründlich waschen, in Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und sehr gut ausdrücken, in grobe Stücke hacken. Semmeln würfeln, Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln. Zwiebel in 1 EL Butter anschwitzen, Spinat dazugeben und kurz mitdünsten. Salzen und pfeffern, aus der Pfanne nehmen. In diese wieder 1 EL Butter geben und eine Handvoll der Semmelwürfel darin kross anbraten. Milch erwärmen und über den Rest der Semmelwürfel gießen.
Backrohr auf 180° Grad vorheizen. Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Übrige Butter schaumig schlagen, Dotter einzeln unterrühren. Semmelwürfel und -Spinat-Masse unterziehen, dann den Eischnee unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Backform mit Backpapier auslegen, die Hälfte der Masse einfüllen, Eier darauflegen, mit der restlichen Masse abdecken. Die Form in ein tiefes Backblech stellen, das mit 2 l Wasser gefüllt ist. Auflauf ca. 40-45 Minuten backen.

ZUTATEN
800 g Blattspinat (oder Mangold)
Salz
4 altbackene Semmeln
2 Zwiebeln
120 g Butter
Pfeffer
ca. 200 ml Milch
4 Eier
geriebene Muskatnuss
4 kernweich gekochte Eier