Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Schmarren aus Äpfeln. HERIBERT KERSCHNER ist Gemeinderat in St. Veit.

Mehl, Milch, Eidotter, Zucker und feinblättrig geschnittene Äpfel werden zu einem Tropfteig verrührt, zum Schluss der Schnee darunter gegeben.
Die Masse kommt in das heiße Fett und wird im Rohr gebacken, dann in feine Stücke zerrissen, angezuckert und zu Tisch gegeben.
Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch von Kerschners Mutter aus dem Jahre 1939.

ZUTATEN
Um einen Apfelschmarren zuzubereiten, braucht man:

 50 dag Mehl,

 ½ Liter Milch,
 4 bis 6 Eier,
 10 dag Zucker,

 15 bis 20 dag Fett oder Butter zum Backen,

 ½ kg Äpfel.