Erstellt am 25. September 2007, 00:00

„Schneller“ Topfenstrudel. Andrea Chromecek, VP-Gemeindrätin in Hennersdorf, liebt die süße Küche.

Für dieses Rezept verwenden wir einen fertigen Strudelteig. Für die Fülle zimmertemperierte Butter mit Staubzucker, Salz, Zitronenschale und Vanillemark cremig rühren. Nach und nach Dotter und Puddingpulver unterrühren. Sauerrahm, Topfen, Zitronensaft und Rosinen dazu geben. Danach Eiklar mit Kristallzucker steif schlagen und Schnee locker unter die Topfenmasse ziehen. Strudelteig ausziehen und die Topfenmasse auf zwei Drittel des Teiges streichen. Den frei bleibenden Teil mit flüssiger Butter bestreichen und den Strudel von der bestrichenen Seite her einrollen. Mit der Teig-naht nach unten in ein mit Butter bepinseltes tiefes Backblech gleiten lassen und mit verquirltem Ei bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr 30 Minuten bei 170° C backen.

ZUTATEN
fertiger Strudelteig
500 g Topfen
100 g Rahm
100 g Butter
60 g Staubzucker
Eine Prise Salz
Unbehandelte Zitrone
1 Vanilleschote
6 Eidotter, 6 Eiklar
60 g Kristallzucker
1 EL Puddingpulver
60 g Rosinen
1 Ei zum Bestreichen
Flüssige Butter