Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Topfenknöderl für „Bachler“. ANDREA JÜNGER, eine Galeristin die auch eine kreative Köchin ist.

Andrea Jünger ist eine begnadete Hobbyköchin, für die Kochen ein kreativer Akt ist. Legendär sind ihre Galerieessen, wo sie mitunter für bis zu 100 Gäste aufkocht. Auch Prominente, wie der Burgtheater-Direktor Klaus Bachler, hat sie mit ihrer Kochkunst geschickt eingekocht. So war‘s etwa mit dem Kalbslungenbraten mit Rosmarin-Topfenknödel: Man nehme zwei Suppengrün, putze und schneide sie, werfe sie in eine Pfanne; dann ein schönes Stück Kalbslungenbraten – vorher mit Dijonsenf einschmieren – scharf auf beiden Seiten anbraten und mit einem Achterl Weißwein aufgießen.

Verfeinert wird der Braten und das Gemüse mit einem Sträußchen Tymian und Quendl; Gemüse und Fleisch gemeinsam zugedeckt 10 Min. köcheln lassen. Dann das Fleisch in eine Folie wickeln und eine Stunde in den Ofen schieben. Gemüse in der Pfanne weiter kochen bis es weich ist und mit einem Stabmixer pürrieren, ¼ Liter Schlagobers dazu geben. Das Fleisch mit dem pürrierten Gemüse und Topfenknödel – mit frischen Rosmarin garniert und in Trüffelbutter geschwenkt – servieren.