Erstellt am 07. Dezember 2008, 07:00

Versunkener Pfirsichkuchen. Rezepttipp / JOHANN REITBRECHT, Ortsvorsteher von Liebnitz (Gde. Raabs)

Johann Reitbrecht ist ein „süßer Hobbykoch“ und verrät den NÖN-Lesern einen schnell zubereiteten Kuchen.
Zubereitung: Das Fett schaumig rühren, Zucker, Vanillinzucker, Salz und die Eier nach und nach untermischen.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter den Teig rühren. Den glatten Teig in eine gut gefettete Springform füllen. Die Pfirsiche auf einem Sieb gut abtropfen lassen und auf den Teig legen.
Den Kuchen im vorgeheizten Rohr bei 175 Grad etwa 60 Minuten backen.
Nach Belieben kann der Pfirsichkuchen nach dem Erkalten angezuckert werden.

ZUTATEN
Teig:
20 dag Butter oder Margarine,
20 dag Zucker,
1 Packerl Vanillinzucker,
1 Prise Salz,
3 Eier,
30 dag Mehl,
3 Teelöffel Backpulver,
weiters Fett für die Form.

Belag:
1 Dose Pfirsiche.