Erstellt am 16. September 2007, 00:00

Weinherbst-Schmerstrud'l. Rezepttipp von HEDWIG THIEL, Winzerin aus dem Bezirk Baden.

Ein Drittel vom Mehl mit Salz und dem Fett zu einem „Fettziegel“ verkneten.
Mit dem restlichen Mehl, den Dottern, dem Ei, dem Salz, dem Zucker und mit dem Wein einen weichen Strudelteig kneten. Den Teig ausrollen, etwa drei Mal so groß wie der „Fettziegel“ ist. Den „Fettziegel“ darauf legen, Teig von allen Seiten einschlagen und bei Zimmertemperatur ca. 20 Minuten rasten lassen.
Den Teig ausrollen, drei Mal einschlagen, wieder rasten lassen. Diesen Vorgang mindestens drei Mal wiederholen.

Den Teig über Nacht rasten lassen, danach mit Ribiselmarmelade oder auch mit Äpfeln füllen. Den Schmerstrudel — er ist heuer der Rezept-Tipp von Weinhauerin Hedwig Thiel für diesen Weinherbst — schließlich bei guter Hitze goldbraun backen.

Die Zutaten für 4 große Strudel:
60 dag Schweinefilz (faschiert, beim Fleischhauer bestellen.
90 dag glattes Mehl.
3 Dotter & 1 Ei.
etwas Zucker und Salz.
Wein nach Bedarf (etwa 250 ml).

Zu allen Nachspeise-Rezepten