Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Gekochter Grießstrudel. Rezepttipp / MICHAELA EBNER, von der Gemeinde Schönbühel-Aggsbach.

 Zubereitung Teig: Zutaten zu einem Teig verarbeiten, kneten bis er seidig glatt ist. Eventuell mit Öl glätten, ½ Stunde zugedeckt ruhen lassen.
Fülle: Butter und Dotter schaumig rühren, salzen, mit Rahm und Grieß nochmals verrühren. Den geschlagenen Schnee und feingehackte Petersilie unterheben. Die Masse im Kühlschrank ca. ½ Stunde rasten lassen. Teig auf einen mit Mehl bestäubten Nudelbrett dünn ausrollen und so lange ausziehen bis er ganz durchsichtig ist. Danach ein Tuch unterlegen, mit Mehl bestäuben und den Teig faltenlos darauf ausbreiten. Grießmasse darauf streichen, unteren Teil einschlagen und mit dem Tuch zusammenrollen.
In kochendes Salzwasser legen und ca. 10 Minuten auf jeder Seite kochen.

ZUTATEN
 Zutaten für den Teig:
 25 dag Mehl
 2 EL Öl
 1 Ei
 1/8 l Wasser
 1 TL Essig
 1 Prise Salz
Zutaten für die Fülle:
 9 dag Butter
 4 Eier/Schnee
 2/3 Becher Sauerrahm
 21 dag Grieß
 1 Prise Salz
 Petersilie oder Schnittlauch