Erstellt am 17. Juni 2015, 11:51

Brennessel-Omelett. Köstliche Rezepte von Roland Willibald Schmidbauer, Küchenchef beim Mostviertlerwirt Ott in Seitenstetten.

 |  NOEN, Herbert Lehmann Wien

Zutaten für 4 Portionen:

Für das Omelett:
1 mittlere Zwiebel, fein gehackt
12 Eier (man rechnet 3 pro Person)
2 Handvoll Brennnesselblätter
1 EL Stärkemehl
50 g geriebener Bergkäse
Salz, Pfeffer 
einige Tropfen Sonnenblumen- oder Olivenöl

Für den Sauerrahm-Dip:
¼ l Sauerrahm
½ Knoblauchzehe, fein gehackt
1 EL fein gehackte Küchenkräuter (Kerbel, Schnittlauch ...)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Brennnesselblätter kurz blan­chieren, dann in Eiswasser abschrecken, damit sie die Farbe nicht verlieren. Gut aus­drücken, etwas Öl dazuträu­feln und mit einem Stabmixer pürieren.

Eier trennen, Eiklar mit etwas Salz zu nicht zu fes­tem Schnee schlagen. Eidotter mit der Brennnesselmasse und Stärkemehl verschlagen, salzen, pfeffern, geriebenen Käse und Schnee unterheben. Zwiebel in etwas Öl anschwit­zen, ebenfalls unter die Ei­masse heben.

Alles in eine Bratrein oder Pfanne mit schwerem Boden füllen und ins vorgeheizte Backrohr stellen. Bei 140 °C etwa 20 Minuten backen (falls die Masse sehr hoch in der Pfanne steht etwas länger), bis die Oberfläche goldbraun ist.

Für den Sauerrahm-Dip alle Zutaten vermengen und zum Omelett servieren.

Weitere leckere Rezepte finden Sie im Magazin  >>"Heimat Niederösterreich".