Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Knoblauch-Suppe. MARIA STEIGER aus Großgerharts

Die ungeschälte Knoblauchknolle im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten garen oder 20 Minuten in kochendem Wasser kochen. Die Zwiebel fein würfeln und in Fett anrösten. Die Gemüsebrühe zugeben, ca. zehn Minuten kochen lassen. Knoblauchzehen schälen, in die Suppe geben und mit dem Schneidestab das Handrührers pürieren. Obers zugeben, aufkochen und mit Weißwein, Meersalz, Pfeffer und Hefestreuwürze abschmecken. Das Eigelb mit etwas heißer Flüssigkeit in einer Tasse verrühren, zu der kochenden Suppe geben, verrühren, nicht mehr kochen. Zwischenzeitlich das Grahambrot in kleine Würfel schneiden und in heißem Fett andünsten. Die Suppe anrichten. Mit geriebenem Käse bestreuen, mit Sprossen und Croutons und in Streifen geschnittenen Kopfsalatblättern garnieren.

ZUTATEN
6 Portionen
1 Knoblauchknolle, 1 mittelgroße Zwiebel, 20 g Butter, 1,2 l Gemüsebrühe (Extrakt), 300 ml Obers, 4 Essl. Weißwein (oder 2 Essl. Weißweinessig), 2 Eigelb,
3 Scheiben Grahambrot,
20 g Butter, 4 Essl. geriebener Schnittkäse, 4 Essl. Rettichsprossen, einige Blätter Kopfsalat zur Dekoration.