Erstellt am 14. Oktober 2014, 09:32

Weinsuppe mit Anisbrot. Fixer Bestandteil des "Fastenmenüs" im Stift Lilienfeld.

Weinsuppe mit Anisbrot  |  NOEN

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Suppe:
1 l Weißwein,
trocken
560 g Zucker
560 ml Wasser
1 Zimtstange
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
100 g Butter
50 g Mehl
5 Eidotter

Für das Anisbrot:
4 Eier, getrennt in
Dotter und Klar
170 g Zucker
130 g Mehl
2 TL Anissamen

Für die Suppe ¾ l Wein mit Wasser, Zucker, Zimtstange, Zitronenschale aufkochen,
10 Minuten köcheln lassen.

Butter zerlassen und mit Mehl zu einer hellen Einbrenn rösten. Mit dem rest-
lichen ¼ l Wein aufgießen. Masse zur Suppe geben und alles mit einem Pürierstab durchmixen. Zum Schluss die Eidotter in einer Schüssel versprudeln und unter ständigem Rühren langsam in die heiße Suppe gießen.

Für das Anisbrot Dotter und Zucker schaumig rühren, Anissamen zugeben. Eiklar zu Schnee schlagen und gemeinsam mit dem Mehl unter die Masse heben. In eine gefettete und bemehlte Kastenform füllen, bei 150 °C (Ober- & Unterhitze) 1 Std. backen.