Erstellt am 23. März 2016, 05:54

von Gerald Burggraf

Aufklärungsquote auf 40 Prozent gesteigert. Stadtpolizeikommando verzeichnet im Vorjahr insgesamt 3.708 Anzeigen. Das sind 570 Delikte mehr im Jahr 2014.

 |  NOEN, Bilderbox

Niederösterreichweit verzeichnet die Landespolizeidirektion im vergangenen Jahr 75.774 angezeigte Fälle. Das entspricht einer geringfügigen Steigerung um 421 Anzeigen oder 0,6 Prozent.
Im Wirkungsbereich des Stadtpolizeikommandos Schwechat (neben Schwechat und deren Katastralgemeinden auch der Flughafen, Anm.) wurden 2015 insgesamt 3.708 Strafdaten behördlich erfasst.

Das sind 570 mehr als noch 2014. Der Großteil der zusätzlichen Anzeigen ist auf einen Anstieg bei Delikten der Fälschung von „besonders geschützter Urkunden“, wie Reisepässen, (von 142 auf 424 Fällen) sowie der Schlepperei (von 224 auf 525 Fälle) zurückzuführen. „Dazu haben vor allem unsere verstärkten Kontrollen am Flughafen beigetragen“, so Stadtpolizeikommandant Leopold Holzbauer.

Während die Anzeigenzahl steigt, kann die Polizei dennoch immer mehr Erfolge verzeichnen. Mit 1.477 geklärten Fällen hält man bei einer Aufklärungsquote von 39,8 Prozent. Damit liegt man nicht nur knapp unter dem NÖ-weiten Wert von 42 Prozent, sondern auch deutlich über den 32,8 Prozent aus dem Jahr 2014. „Das zeigt, dass ausgezeichnet gearbeitet wird“, lobt Holzbauer seine Truppe.

Fahrraddiebstähle sind 2015 zurückgegangen

Beinahe eine Halbierung verzeichnete man bei den Anzeigen von Fahrraddiebstählen. Waren es 2014 noch 207 gewesen, lag der Wert im vergangenen Jahr nur mehr bei 106. „Dies ist auf die Festnahme mehrere Tätergruppen Ende 2014 zurückzuführen“, heißt es vom Stadtpolizeikommando.

Rückgänge gab es auch bei Buntmetalldiebstählen, Sachbeschädigungen, Einbrüchen in Häuser oder Wohnungen und Taschendiebstählen. Gestiegen sind hingegen die Einbruchsdiebstähle in Keller. Hier agieren nach wie vor Tätergruppen aus der Slowakei und Ungarn.


Auszug aus der Kriminalstatistik

• „Angezeigter Fälle“
2014 3.138
2015 3.708
Ein Plus von 18,2 Prozent.

•  Aufklärung
Angezeigte Fälle 2015 3.708
Geklärte Fälle 2015 1.477
Aufklärungsquote von 39,8 Prozent (2014: 32,8 Prozent)

•  Einbruchsdiebstahl in Keller
2014 15
2015 90
Ein Plus von 500 Prozent.

•  Diebstahl von Fahrrädern
2014 207
2015 106
Ein Minus von 48,8 Prozent.
 Quelle: SPK Schwechat