Erstellt am 21. Oktober 2015, 17:47

von Martin Dichler

Austrian startete zu Erstflug nach Miami. AUA investiert in Langstrecken-Flüge. Nach Miami werden bald auch Destinationen wie Colombo, Mauritius oder Peking angeflogen.

Auf dem elfstündigen Flug wird man vom AUA-Personal bestens versorgt.  |  NOEN, Dichler

Die heimische Austrian Airlines investiert weiter in den Ausbau seiner Langstrecke und startete am vergangenen Freitag zu ihrem Erstflug nach Miami. Ab sofort hebt fünf Mal wöchentlich eine Boeing 777 zu ihrem 8.400km entfernten Flug in Richtung Miami ab. Durch die Aufnahme der neuen Sonnendestination im Süden Floridas, erhöht sich das Nordamerika Angebot der Fluglinie auf insgesamt sechs Destinationen (New York, Newark, Washington, Chicago, Miami und Toronto).

Ausbau der Langstrecke

Anlässlich des Premierenfluges am 16. Oktober begleitete Austrian-COO Andreas Otto den Flug nach Miami. In einer Pressekonferenz bestätigte der Austrian Vorstandsdirektor den bisherigen Erfolg und die weitere Absicht zum Ausbau der Langstrecke.

Im vergangenen Jahr verzeichnete Austrian Airlines auf ihren Langstreckenverbindungen eine besonders hohe Auslastung. Insgesamt 1,2 Millionen Passagiere wurden im Geschäftsjahr 2014 befördert, das entspricht einem Passagierplus von 150.000 gegenüber den Vorjahresergebnissen. Für die neue Verbindung nach Miami rechnet Otto mit 100.000 zusätzlichen Passagieren pro Jahr. „Die Vorausbuchungen für Miami sind außerordentlich gut und wir setzen viel Hoffnung in die neue Destination“, so der Geschäftsführer gegenüber Medienvertretern.

Zwei weitere Destinationen im Portfolio

Noch im Oktober dieses Jahres werden die erfolgreichen Bemühungen durch die Aufnahme von zwei weiteren neuen Destinationen fortgeführt. So startet die AUA ab dem 27. Oktober neu auf der Strecke nach Colombo (Sri Lanka) und ab dem 29. Oktober bis zu zweimal wöchentlich in das Urlaubsparadies Mauritius. Einen zusätzlichen Impuls erwartet man sich durch die Aufnahme einer zweiten Destination in China. Ab dem 4. April 2016 wird neben Peking auch eine Anbindung in die 14 Millionen Metropole Shanghai angeboten.

Auf der Verbindung nach Miami kommt eine Boeing 777-200ER zum Einsatz. Diese bietet bis zu 308 Passagieren Platz, darunter 48 in der Business Class mit Liegebetten. Passagiere dieser Klasse können sich auf dem elfstündigen Flug von Wien nach Miami mit typisch kulinarischen DO & CO Schmankerln wie Speckknödelsuppe, Backhendel oder Apfelstrudel verwöhnen lassen. Zusammen mit dem sympathischen Service der Austrian Flugbegleiter entsteht eine Visitenkarte österreichischer Gastfreundschaft, die Konzernmutter Lufthansa eifersüchtig macht.
 

Über Miami

  • Miami ist ein Reiseziel für jede Jahreszeit und bietet das ganze Jahr hindurch ein tropisch warmes Klima mit angenehmen Temperaturen zwischen 20 und 30°C. Zwar bietet sich die Stadt das ganze Jahr hindurch für einen Besuch an, die Hurrikan freie und regenarme Zeit zwischen November und März gilt jedoch als beste Reisezeit.
  • Wer sich Zeit nimmt, um die Stadt zu erkunden bekommt einiges geboten. Der Kubanische Stadtteil Little Havanna ist genauso sehenswert wie ein Besuch am berühmten Miami Beach mit seinem historischen Art Deco Viertel.
  • Bei einem Ausflug in die nahegelegenen Everglades kann man nicht nur Alligatoren bewundern, sondern bekommt auch einen Eindruck über die mehr als 350 Vogel- und Fischarten dieses einzigartigen Naturjuwels.
  • Hinzu kommt, dass Miami auch als die „Kreuzfahrt Hauptstadt der Welt“ bekannt ist. Jährlich zählt der Port of Miami alleine mehr als 4 Millionen Kreuzfahrt Passagiere.
  • Nicht zuletzt ist Miami-Beach für seine kilometerlangen weißen Strände und sein türkis-blaues Meer bekannt.
  • Im vergangenen Jahr zählte die mit über 375 Hotels boomende Tourismusstadt mehr als 14,6 Millionen Besucher aus der ganzen Welt.