Erstellt am 08. März 2016, 11:01

von NÖN Redaktion

Cannabis-Dealer überführt: Vater baute an, Sohn verkaufte. Ein 24-jähriger Mann aus dem Bezirk Wien-Umgebung wurde am 7. März beim Verkauf von Cannabiskraut im Gemeindegebiet von Himberg auf frischer Tat ertappt.

 |  NOEN, LPD NÖ
Die Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich nahmen den 24-Jährigen vorläufig fest. Der Festnahme waren umfassende Ermittlungen des Stadtpolizeikommandos Schwechat im Zusammenhang mit Suchtgifthandel vorausgegangen.

Beim Abnehmer des Suchtmittels handelt es sich um einen 23-jährigen Mann aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung (Burgenland). Er kaufte von dem 24-Jährigen ca. 10 Gramm Cannabiskraut, das im Zuge der Amtshandlung sichergestellt wurde.

Beim Dealer selbst fanden die einschreitenden Polizistinnen und Polizisten ca. zwei Gramm Cannabiskraut vor und stellten dieses ebenfalls sicher.
 
Der 23-Jährige wurde nach seiner Einvernahme der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.

Vater baute Cannabis an 

In der Wohnung des 24-Jährigen wurde eine Durchsuchung durchgeführt: Dabei wurde mehr als ein Kilogramm Cannabiskraut gefunden. Dieses soll vom an der selben Adresse wohnhaften Vater (60) des 24-Jährigen angebaut worden sein.
 
Der 24-Jährige wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Sein Vater wurde der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.
 
Hinsichtlich möglicher weiterer Suchtmittelabnehmer sind die Erhebungen von Bediensteten des Kriminaldienstes des Stadtpolizeikommandos Schwechat noch im Gange.