Erstellt am 21. Dezember 2015, 12:49

von APA/Red

Cannabisaufzucht entdeckt. Die Polizei hat in der Wohnung eines 27-Jährigen aus dem Bezirk Wien-Umgebung eine Cannabisaufzuchtanlage entdeckt.

Laabener baute Cannabis an. Zum dritten Mal saß er nun vor dem Richter, erneut wurde der Prozess vertagt.  |  NOEN, www.shutterstock.com/Iriana Shiyan
Der Beschuldigte gestand, das Kraut seit 2012 großteils für den Eigenbedarf angebaut zu haben. Er wurde angezeigt, hieß es von der Landespolizeidirektion am Montag.

Die Kriminaldienstgruppe des Stadtpolizeikommandos Schwechat hatte zuvor einen anonymen Hinweis erhalten, dass in der Wohnung Cannabis angebaut werden soll. Bei einer sogenannten freiwilligen Nachschau entdeckten die Beamten eine Aufzuchtanlage ohne Pflanzen sowie 63 kleine Cannabis-Setzlinge, die für die Aufzucht vorbereitet waren. Außerdem fanden sie Suchtmittelutensilien und getrocknetes Kraut.

Der Beschuldigte übergab den Polizisten freiwillig eine größere Plastikbox mit abgeerntetem Kraut. Insgesamt stellten die Polizisten 1.400 Gramm getrocknete Cannabispflanzen sicher.