Erstellt am 19. November 2015, 06:43

von Jopie den Dulk

Der Gärtner war's nicht. Am Freitag vergangener Woche fand im Theater Forum Schwechat die Premiere zur kriminalistischen Komödie "Spurlos verschwunden" von Leslie Sands statt.

Ein Szenenbild aus der Komödie. Besonderes Highlight: Gabriele Holzer als schrullige Lady.  |  NOEN, Foto: privat

Freilich war's nicht der Gärtner, und als Stück reißt es den Krimi-Feinspitz nicht vom Hocker. Alles schon gesehen. Was allerdings das Publikum tatsächlich von eben jenem Hocker riss, das war das eigentliche Spiel. Darsteller, die endlich einmal überraschten und eine Inszenierung, die tatsächlich die Spannung von Anfang bis zum Ende so zu steigern wusste (wenn man von ein paar unnötigen Längen absieht), dass ein spannender und absolut unterhaltsamer Theaterabend daraus wurde.

Regisseur Jean-Jacques Pascal hat bei der Besetzung diesmal das einzig Richtige getan. Er hat die Rollen typbesetzt. Und schon haben sich die Darsteller in ihren Rollen sichtbar wohlgefühlt. Pascal, der das Ensemble ja schon kennt, setzt nach wie vor auf Körpereinsatz und Detail. Und auch diese Inszenierung gibt ihm recht. Die Bühne gehört ganz und gar den Spielern. Was natürlich durch das sparsame, aber zweckmäßige Bühnenbild von Thomas Nichtenberger noch unterstützt wird.

Ganz große Überraschung waren die Auftritte von Gabriele Holzer, die als schrullige englische Lady der Abräumer des Abends war. Ob nun Esther Potesil, Conny Schachlhuber, Marie Seelke oder Günter Eberl, Andreas Herbsthofer-Grecht und Caarl Pinka, sie alle waren an diesem Abend die große Überraschung und haben Glanzleistungen vollbracht. Sehr erfreulich fürs Publikum, das die großartige Leistung des Ensembles und damit auch die Arbeit von Maria Bittner (Kostüme), Gitti Holzer (Maske), Denis Pejovic und Liza Enzinger (Regieassistenz), mit kaum enden wollendem Applaus honorierte.

Eine Produktion der Theaterwerkstatt Schwechat mit dem Theater Forum Schwechat.

Fazit: Leicht verdaulich und absolut sehenswert.


Die nächsten Termine:

19., 20., 25., 26. und 27. November, Beginn jeweils 20 Uhr;

Familienvorstellung: 22. November, Beginn 17 Uhr (mit Sonderpreisen für Kinder und Jugendliche).

Zum Thema:

Produktion der Theaterwerkstatt Schwechat mit dem Theater Forum Schwechat

Darsteller: Gabriele Holzer, Esther Potesil, Conny Schachlhuber, Marie Seelke, Günter Eberl, Andreas Herbsthofer-Grechtund Caarl Pinka

Regie: Jean-Jacques Pascal

Bühne: Thomas Nichtenberger

Kostüme: Maria Bittner

Maske: Gitti Holzer

Info & Karten: 01/707 82 72,  www.forumschwechat.com