Erstellt am 08. Januar 2016, 10:37

von APA/Red

Dunkle Rauchwolken nach Stromausfall in OMV-Raffinerie. Für einiges Aufsehen hat Freitagfrüh dunkler Rauch in Schwechat (Bezirk Wien-Umgebung) gesorgt.

 |  NOEN, privat
Aufgrund eines Stromausfalls in einem Umspannwerk im öffentlichen Stromnetz wurden alle Anlagen der Raffinerie Schwechat heruntergefahren, teilte ein OMV-Sprecher mit.

Die Gase wurden abgefackelt, wodurch Rauch entstanden sei. Es handle sich um eine reguläre Sicherheitsmaßnahme, Verletzte gab es keine.



Anrainer und der öffentliche Verkehr waren laut OMV nicht gefährdet. Der Flugverkehr war nicht beeinträchtigt, hieß es vom Flughafen Wien.

Information der FF Himberg:

Vermeintlicher Brandeinsatz stellt sich als Mystifikation heraus

Alarmiert durch den diensthabenden Disponenten der Abschnittsalarmzentrale Schwechat wurden wir zu einem vermeintlichen Brandeinsatz in dem Wald zwischen Himberg und Maria Lanzendorf gerufen.

Eine aufmerksame Person hatte offenbar den "Brand" entdeckt und unverzüglich die Rettungskette in Gang gesetzt.

Vorbildlich und couragiert - jedoch stellte sich der Einsatz als Mystifikation heraus - die Bodenfackeln der Raffinerie Schwechat spiegelten sich derartig ungünstig im Wald wieder, sodass dies einen Vollbrand des Waldes vermuten ließ.


Erst durch die genaue Erkundung durch den Einsatzleiter konnte glücklicherweise Entwarnung
gegeben werden.