Erstellt am 24. März 2016, 05:04

von Gerald Burggraf

Gemeinderat: Herbert ist neuer Vize. FP-Politiker folgt zurückgetretenen Christoph Jüly nach. Bei Wahlgang setzt er sich gegen SP-Kandidat Michael Grill durch.

Bürgermeister Markus Plöchl (m.) mit seinem neuen Vize Werner Herbert (r.) und Johannes Stöckl. Letzterer übernimmt den Aufgabenbereich Jülys im Gemeindevorstand.  |  NOEN, Burggraf
Bundesrat, Chef der blauen Gewerkschaft „AUF“, Brucker FP-Bezirksobmann und nun Vizebürgermeister – Werner Herberts Berufsleben dreht sich ausschließlich um Politik. Mit 12:9 und somit den Stimmen der Dreierkoalition setzte er sich bei der Wahl zum Vize der Marktgemeinde gegen SP-Kandidat Michael Grill durch.

Notwendig war die Neuwahl aufgrund des Rückzugs von Christoph Jüly (die NÖN berichtete). Dass Jülys Fraktion, Pro Margarethen, nicht erneut Anspruch auf den Vizeposten erhob, überrascht dennoch wenig. Mit Neo-Mandatar Johannes Stöckl und Ernst Seyer sind zwei Newcomer im Gemeinderat und Vereinsobmann Roland Floh hat keine großen Ambitionen auf diesen Job.

Auf NÖN-Anfrage nennt er vor allem die beruflichen Verpflichtungen – alle drei arbeiten in Wien – als Grund. „Es hat sich niemand bereit erklärt. Nebenbei geht das aber auch nicht“, erläutert er. Herbert hält er für eine gute Lösung. Dennoch dürfte auch die Festigkeit der Dreierkoalition wackeln.
Der FP-Politiker freut sich auf die neue Herausforderung. Dass nun mehr Termine auf ihn warten, sieht er gelassen. „Es ist nur eine Frage der Organisation“, so der Vater von Drillingen.