Erstellt am 13. November 2015, 05:08

Kultur hoch fünf. Mit literarisch-musikalischen Veranstaltungen zeigt die Stadt Fischamend jetzt ihre kulturelle Seite.

Die Stadt Fischamend zeigt mit der neuen Veranstaltungsreihe ihre kulturellen Potentiale auf.  |  NOEN, Foto: Archiv

Kulturstadtrat Michael Burger („Gemeinsam für Fischamend“) hat in Kooperation mit Fischamender Gastronomen die Veranstaltungsreihe „Fischamender Kultur-Leben“ organisiert. Die Events bestehen aus einem bunten Mix aus literarischen und musikalischen Werken.

Startschuss im Cafe „Zum süßen Anker“

Vor Kurzem ging die erste Lesung der Reihe im Fischamender Café „Zum goldenen Anker“ über die Bühne. Rudi Treiber las aus seinem Werk „Das Diktat des Durchschnitts“ und unterhielt die Zuseher mit Musik aus „Der Zeitvertreiber“. Das Publikum dankte es ihm mit tosendem Applaus.

„Mit den Veranstaltungen wollen wir das kulturelle Leben in unserer Stadt bereichern und mit der Einbindung unterschiedlicher Lokale die Fischamender Gaststätten beleben“, so Kulturstadtrat Burger nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung.
Insgesamt fünf Veranstaltungen in verschiedenen Lokalen sind geplant. Den Höhepunkt bildet jetzt die Weltpräsentation „Vergessene Flügel“ mit Rudi Treiber im Sowieso Pub.

Kultur-Leben

Insgesamt Fünf Mal lädt die Veranstaltungsreihe „Fischamender Kultur-Leben“ zu literarisch-musikalischen Events.

• Am 14. November steht der Höhepunkt auf dem Programm: Im Rahmen des Fischamender „Kultur-Lebens“ findet ab 19.30 die Weltpräsentation von „Vergessene Flügel“ mit Rudi Treiber im Sowieso Pub statt.

• Am 19. November liest dann zum Abschluss der Veranstaltungsreihe Karin Pfolz ab 19.30 Uhr „Thriller Night“ im Gasthof Kührer „Zum Goldenen Anker“.

• Mit der Reihe soll das kulturelle Leben in Fischamend bereichert und die städtische Gastronomie entsprechend unterstüzt werden.