Erstellt am 25. April 2016, 12:41

von NÖN Redaktion

Fruchtgenuss im Felmayergarten. Der Felmayer-Obstgarten hat Zuwachs bekommen. Neben den bestehenden Früchten, wie Birnen, Äpfel oder Kirschen, wird es künftig auch Weintrauben sowie Himbeeren und Brombeeren geben.

Vizebürgermeisterin Brigitte Krenn gemeinsam mit Anna Vobruba und Mario Bruckner von der Schwechater Gärtnerei beim Bepflanzen der Weinstöcke.  |  NOEN, Stadtgemeinde Schwechat
Auf Initiative von Anna Vobruba wurden von den Mitarbeitern der Stadtgärtnerei neun Weinstöcke und etliche Himbeer- und Brombeersträuche gesetzt.
 
„Zur Erntezeit ist das Pflücken natürlich erlaubt. Jedoch sollen wirklich nur die Früchte geerntet werden und die Sträuche unversehrt bleiben“, unterstreicht Vizebürgermeisterin Brigitte Krenn (Grüne), die sich ebenfalls an der Aktion beteiligte. Gepflegt werden die Pflanzen übrigens von der Stadtgärtnerei.
 
Allerdings soll das Projekt wachsen – und jene Schwechater, die am „Gartl‘n“ gefallen finden, die Pflege neuer Pflanzen übernehmen, ergänzt Krenn.

Bei Interesse genügt ein einfaches Mail an homepage@schwechat.gv.at   mit dem Betreff „Gartl´n im Felmayer“. Im Falle eine neuerlichen Anpflanzung werden Schwechats Gartenfreunde verständigt.