Erstellt am 18. Februar 2016, 05:19

von Gerald Burggraf

Bipa und Penny: Abriss nach Ostern. Drogeriemarkt und Diskonter bekommen gemeinsames Gebäude. Neueröffnung Ende Juni.

Die Bipa-Drogerie bekommt ein moderens Zuhause.  |  NOEN, Foto: Burggraf

| Die Gemeinde sorgte bereits im Vorjahr für die notwendigen Voraussetzungen. Die Umwidmung für ein gemeinsames Gebäude von Bipa und Penny an der Wienerstraße ist seit Mitte Oktober durch. Derzeit ist sowohl der Drogeriemarkt als auch der Lebensmitteldiskonter jeweils in einem eigenen Gebäude untergebracht.

In rund fünf Wochen wird sich das aber ändern. Denn dann starten die Abrissarbeiten beider Standorte. „Der kombinierte Standort von Bipa und Penny in Himberg wird nach Ostern geschlossen“, berichtet Ines Schurin, Sprecherin der Konzernmutter Rewe.

An der Wienerstraße soll dann in etwas mehr als zwei Monaten ein „Neubau mit größerer Fläche und nach modernsten Standards“ entstehen. „Insbesondere bezüglich Energieeffizienz und Ladenbau“, so Schurin. Die Eröffnung von Bipa und Penny ist für Ende Juni oder Anfang Juli geplant. „Beide Unternehmen freuen sich schon darauf, den Himbergern ein neues Einkaufserlebnis bieten zu können“, betont die Konzernsprecherin.