Erstellt am 21. Oktober 2015, 17:57

Hund nach Crash Stunden vermisst. Hund bei schwerem Verkehrsunfall aus Auto geschleudert. Nach einem Tag folgte doch noch ein "Happy End"

Die Freiwillige Feuerwehr bei der Bergung eines der verunfallten Autos.  |  NOEN, FF Schwechat

Samstagmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Brucker-Bundesstraße, kurz vor der Rauchenwarther Kreuzung. 

Aus unbekannter Ursache kam es zu einem Auffahrunfall dreier Autos, wobei sich im Zuge des Aufpralls einer der Pkw überschlug und seitlich liegend zum Stillstand kam. Dabei wurde ein Hund aus dem Fahrzeug geschleudert und konnte von der Besitzerin nicht mehr aufgefunden werden. Ein Fahrzeug wurde von der Feuerwehr Schwechat mit dem Abschleppwagen geborgen und gesichert abgestellt.

Die Hundebesitzerin ersuchte verzweifelt um Hinweise und startete via Facebook und Flugzettel eine Suchmeldung. Ihr kleiner zweijähriger Windhund war Richtung Rauchenwarth/Ebergassing entlaufen, konnte aber zum Glück einen Tag später gefunden werden.