Schwechat

Erstellt am 13. April 2017, 04:07

von NÖN Redaktion

Unbekannte stahlen 350 Metallstützen. Diebe bedienten sich in Kledering. Die Polizei ermittelt.

Symbolbild

Insgesamt 68 Einbrüche bei Firmen verzeichnete das Stadtpolizeikommando im vergangenen Jahr in Kledering, Mannswörth, Rannersdorf und Schwechat. Auch wenn hier jeder Containereinbruch auf ein und demselben Areal als Einzelfall gezählt wird, verdoppelte sich die Zahl jedoch fast.

Am Wochenende wurden erneut zwei Firmen, die Materialien und Geräte auf einer Baustelle in Kledering gelagert hatten, Opfer von Dieben. Die bisher unbekannten Täter kletterten im Zeitraum von Freitagnachmittag und Montagfrüh über den Baustellenzaun und wurden auch schnell fündig.

Neben 600 Metern Schlauch ließen sie auch Einbaudosen oder Kabel mitgehen. Das wertvollste Diebesgut waren jedoch ohne Zweifel rund 350 Deckenstützen. Alleine der Wert dieser verstellbaren Metallstäbe zur Abstützung von neu errichteten oder zu sanierenden Decken erreicht über 25.000 Euro.

Die Polizei ermittelt jedenfalls auf Hochtouren, auch wenn die Diebe äußerst vorsichtig vorgingen und keine unmittelbaren Spuren hinterließen.