Erstellt am 04. November 2015, 11:40

von Stefan Obernberger

Knackten 4 Teenager City-Parkautomaten?. Polizistin außer Dienst wird auf die Situation aufmerksam und alarmiert die Kollegen. Die Teenager beteuern ihre Unschuld.

Symbolfoto  |  NOEN, Andreas Fussi

Einer Schwechater Polizistin fielen am Sonntagnachmittag vier Teenager im Alter von 10-14 Jahren auf, als diese sehr auffällig an einem Parkscheinautomaten in der Wiener Straße hantierten. Die langjährige Beamtin, die zu diesem Zeitpunkt gerade außer Dienst, also privat, unterwegs war, verständigte ihre Kollegen, die wiederum die vier Burschen zur Rede stellten und zur weiteren Einvernahme auf die Polizeiinspektion brachten.

Im Beisein ihrer Eltern wurden die Teenager schließlich befragt. Sie sollen laut Polizei zu Protokoll gegeben haben, dass einer der Vier versehentlich mit einem Tretroller gegen den Parkscheinautomaten gestoßen war und dabei sich plötzlich völlig ungewollt das Geldfach öffnete.

Mehrmals beteuerte das Quartett entgegen des Vorwurfs seine Unschuld und versicherte, auf keinen Fall das Geld stehlen gewollt zu haben. Fest steht: Alle vier wurden auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt, wo nun ein Richter über Schuld oder Unschuld zu entscheiden hat.