Erstellt am 29. Oktober 2015, 05:07

von Christopher Schneeweiß

Herzblut-Truppe im Aufwind. Christopher Schneeweiß über die Götzendorfer Oranjezz.

Nach dem Aus in der 1. NÖN Landesliga Ende 2013 und der Vereinsneugründung mit den Oranjezz im Sommer 2014, können in Götzendorf jetzt erstmals wieder sportliche Fußballerfolge eingefahren werden. Nach dem 3:0 über Edelstal und dem 2:2 über Wolfsthal stehen schon 16 Punkte zu Buche. Noch sechs mehr, und die Orangenen haben so viele Zähler wie in der gesamten Vorsaison gesammelt. 

Die Truppe hat einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht. Kleine Kaderkorrekturen im Sommer machten es möglich. Wichtig war aber auch, den eifrigen Stamm zusammen zu halten. Es ist ein mit Herzblut durchtränktes Gefüge, das zum Großteil keine Gagen bezieht und zudem aus vielen Götzendorfern und Mannersdorfern besteht. Was die Mannschaft am Laufen hält, ist die Kameradschaft und der Spaß.

Von daher handelt es sich bei den Götzendorfern fast um ein nostalgisches Projekt. Der Oranjezz-Spielbetrieb erinnert an die gute alte Zeit des Unterhaus-Fußballs, als noch die Gemeinschaft im Vordergrund und der Verdienst hintenanstanden.

Für einen Titelkampf reicht es bei den Götzendorfer Oranjezz freilich (noch) nicht. Dazu wäre wohl die eine oder andere Verstärkung notwendig. In Sachen Ehrgeiz, Kampfgeist und Herz ist die Truppe aber schon jetzt absolut titelreif.