Erstellt am 04. Dezember 2015, 05:33

Krampustag: Am Samstag sind viele Perchten unterwegs. Im Einkaufszentrum Schwechat und beim karitativen Punschrummel in Mannswörth ist am 5. Dezember so einiges los.

Jara hat sich im Vorjahr mutig mit einer der Perchten im EKZ fotografieren lassen. Diesmal ist der Krampuslauf im Einkaufszentrum am 5. Dezember von 16 bis 18 Uhr.  |  NOEN, Brigitte Wimmer

Am Samstag, 5. Dezember, steigt im Schwechater Einkaufszentrum Ekazent der Krampuslauf mit der beliebten Brauchtumsgruppe Fischamend/Neusiedl. Wer in den vergangenen Jahren die Auftritte verpasst hat, hat von 16 bis 18 Uhr nochmals Gelegenheit, das Gruseln zu lernen. Nur gut, dass zu der Gruppe auch der Nikolo mit zwei lieblichen Engeln gehört.

Fast zeitgleich sind auch in Mannswörth die Perchten unterwegs, beim karitativen Punschrummel in der Franz Wlk Gasse. Ab 10.30 Uhr gibt es dort nicht nur selbst gebackene Köstlichkeiten, Punsch in allen Variationen und kulinarische Schmankerln, sondern auch Selbstgebasteltes, Kinder-Tombola und mehr. Um 14 Uhr stimmen Trompetenbläser mit weihnachtlichen Liedern ein.

Höhepunkt ist um 17 Uhr der Auftritt der Schwadorfer Höllenteufel – passend zum Krampustag. „Selbstverständlich wird uns auch der Heilige Nikolaus einen Besuch abstatten!“, so Initiatorin Monika Obernberger. Wie bereits 2013 gilt der Reinerlös benachteiligten Menschen, insbesondere Kindern und Erwachsenen mit Behinderung, Menschen, die wie aus heiterem Himmel von einem schweren Schicksalsschlag getroffen wurden. „Uns ist es wichtig, gerade in der Adventzeit anderen Mitmenschen eine Freude zu bereiten. Und wenn wir so einfach auf praktische Weise helfen können, dann tun wir das auch. Der Advent ist doch eine Zeit der Hoffnung und der Menschlichkeit“, so Obernberger.