Erstellt am 13. April 2016, 05:34

von Jutta Hahslinger

Kuriere fest im Blick. Oberservierungsteam der Polizei schlug bei Schwechat zu und verhaftete zwei Serben mit 1,3 Kilogramm Kokain im Gepäck.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Ahnungslos, dass sich bereits Drogenfahnder an ihre Fersen geheftet hatten, waren zwei Serben, der 40-jährige Aleksander V. und Dusan J. (46), am 9. Dezember vergangenen Jahres von Wien unterwegs in Richtung Grenzübergang Nickelsdorf nach Ungarn. Im Fahrzeug transportierte das Duo rund 1,3 Kilogramm Kokainpulver bester Qualität.

Auf der A4 im Bereich Schwechat endete die Reise abrupt: Beamte des Landeskriminalamtes Wien, die einen Tipp bekommen und das Duo schon mehrere Tage observiert hatten, zogen die Serben mit der Verhaftung aus dem Verkehr. Das Duo legte vor Gericht zwar ein Geständnis ab, es gab aber nur das zu, was die Ermittler ohnehin schon wussten: Drogenübergabe in Wien und geplanter Weitertransport nach Ungarn. Woher und von wem das hochkarätige Suchtgift kam und wer die Hintermänner und Drahtzieher des Drogendeals waren, darüber verloren die beiden Serben kein Wort.

Für das Drogenkurier-Duo setzte es unbedingte Freiheitsstrafen: V. wurde (nicht rechtskräftig) zu 20 Monaten und J. rechtskräftig zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt.