Erstellt am 12. November 2015, 05:58

Landhaus im Forum. Ein Stück England kommt auf die Bühne: Leslie Sands‘ Werk handelt von einem Schriftsteller & dessen Geliebter.

Die Theaterwerkstatt Schwechat (Gabriele Holzer, Esther Potesil, Conny Schachlhuber, Marie Seelke, Günter Eberl, Andreas Herbsthofer-Grecht und Caarl Pinka) feiert mit »Spurlos verschwunden« von Leslie Sands am Freitag, dem 13. November Premiere im Schwechater Theater Forum.  |  NOEN, Foto: Allmer
Ernsthafte Rollengestaltung, natürliche Spielfreude und reizende Umsetzung in den Details sind die bewährten Ingredienzien für einen vergnüglichen Abend mit den Amateuren der Theaterwerkstatt Schwechat. Das Ensemble spielt diese Saison zum zweiten Mal unter der Regie von Jean-Jacques Pascal und widmet sich nach einer romantischen Komödie heuer der Erarbeitung des zeitgenössischen englischen Landhauskrimis: „Spurlos verschwunden“ von Leslie Sands.

Der Schriftsteller Howard Holt hat sich sein Leben komfortabel eingerichtet. Seine Frau Karen verlegt in London seine Bücher, während er selbst auf dem Land seine Geliebte empfängt. Julie, die Geliebte, hat auch empfangen, ein Kind nämlich, und das passt Howard gar nicht in den Kram. Dass Howard eine Geliebte hat, erfährt seine Frau zufällig, als sie diese unbeabsichtigt über den Haufen fährt.

Premiere am 13. November

Quietschende Bremsen, ein dumpfer Aufprall, eine Straßenlaterne – daraus vermag doch die Fantasie eines Schriftstellers etwas zu machen. Der Autounfall löst eine Kettenreaktion aus. Und kriminelle Energien. Am Ende ist keiner mehr derjenige, der er am Anfang war. Ein schlauer Inspektor wittert jedoch schweren Verdacht. Er gibt sich ein bisschen vergesslich a la Columbo“ und stellt sich dem Sumpf aus Lügen, Erpressung, Vertuschungen und Falschaussagen.

Premiere ist am 13. November, weitere Termine: 14., 19., 20., 25., 26. und 27. November 2015, Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Karten sind zu 16 Euro (13 Euro ermäßigt) erhältlich, (Premierenkarten: 19 bzw. 16 Euro).