Erstellt am 14. Oktober 2015, 13:47

Wittich neu im Amt. Neuer Mandatar der SPÖ angelobt. Arztpraxis bis Jahresende durch Vertretung weitergeführt, ab 2016 neu besetzt.

Alfred Wittich folgt Bashar Abou-Harb als SPÖ-Gemeinderat.  |  NOEN, Foto: SPÖ

Der Tod von Bashar Abou-Harb hinterlässt in der Gemeinde eine doppelte Lücke - sowohl im Gemeinderat, wo er als SPÖ-Funktionär tätig war, als auch in seinem Brotberuf als Kassenarzt wird er fehlen.

Am Montag wurde Alfred Wittich als Nachfolger von Abou-Harb als SPÖ-Gemeinderat angelobt. Wittich war unter den 50 Kandidaten für die Gemeinderatswahl und ist ein treues Mitglied der SPÖ Leopoldsdorf seit 1985. „Er ist ein sehr angenehmer Zeitgenosse, mit dem ich konstruktiv zusammenarbeiten kann“, so SPÖ-Chefin Margit Breznik. „Er hilft, wo er kann.“ Wittich war lange Zeit als Nachwuchstrainer im Fußball im Einsatz.

Über die Zukunft der Kassenarztstelle von Abou-Harb hat sich die Bürgerliste „Leopoldsdorf aktiv“ bei der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse erkundigt. Von dort kam die Auskunft, dass die Planstelle mit dem Bestellungszeitpunkt 1. Jänner 2016 ausgeschrieben ist. Bis zum Ende des Jahres 2015 wird diese Stelle als sogenannte Witwenpraxis geführt – das bedeutet, dass ein Vertreter in der Ordination bis zum 31. Dezember tätig sein wird.

„Eine nahtlose Besetzung der Planstelle und die kontinuierliche Betreuung der Versicherten vor Ort sind also gewährleistet“, zeigt sich die Bürgerliste zufrieden.