Erstellt am 06. Januar 2016, 12:53

Standort für Kassenarzt gefunden. Der neue Kassenarzt Oliver Frantz nimmt seinen Ordinationsbetrieb mit kommendem Montag beim Grünen Kreuz auf.

 |  NOEN, Gerald Burggraf
Die ursprüngliche Variante in der Praxis des verstorbenen Langzeit-Gemeindemediziners Baschar Abou-Harb scheiterte am Verlassenschaftsverfahren zwischen den Erben.

Ursprünglich wollte Oliver Frantz bereits mit 1. Jänner seine Praxis in Leopoldsdorf eröffnen. Der neue Kassenarzt saß jedoch wortwörtlich auf der Straße. Die Ordination seines Vorgängers, Baschar Abou-Harb, ist wegen eines Verlassenschaftsverfahrens um das Erbe des ehemaligen Gemeindearztes derzeit keine Option. Erst wenn die Gerichte ein Urteil fällen, könnte Frantz einziehen. Doch niemand weiß, wie lange das dauern kann.
 
Daher begab sich Frantz, der aus Götzendorf nach Leopoldsdorf wechselt, auf die Suche nach einem alternativen Standort. „Das ist aufgrund der Weihnachtsfeiertag kein leichtes Unterfangen“, berichtete er jedoch vor zwei Wochen im Gespräch mit der NÖN. Am Dienstagabend dann das Happy End. Bürgermeister Fritz Blasnek (VP) verlautbarte, dass man sich mit dem Grünen Kreuz einig wurde und der neue Kassenarzt als Übergangslösung ins Sicherheitszentrum einziehen wird. „Doktor Frantz kann im bisherigen Sitzungszimmer des Grünen Kreuzes praktizieren, der Eingangsbereich wird als Wartezimmer genutzt“, erläutert der Ortschef auf NÖN-Anfrage.
 
Laut Blasnek will der Mediziner bereits ab Montag öffnen. Es seien zwar noch einige vorbereitet werden, Frantz sei aber optimistisch, so der Bürgermeister. Als Übergangslösung sei das Sicherheitszentrum ideal. „Es ist barrierefrei und auf der Straße gibt es genug Parkplätze“, erläutert er weiter. Die ehemalige Polizeiinspektion neben dem Gemeindeamt war für die ÖVP-Gemeindeführung aber nie ein Thema. Ganz im Gegensatz zur Bürgerliste und der SPÖ, die durchaus dafür plädierten. „Man hätte dort umbauen und herrichten müssen, dafür würden wir sicher drei Monate brauchen“, ist Blasnek überzeugt.
 
Dank der Einigung mit der örtlichen Rettungsorganisation  sei nun eine gute Lösung gefunden worden. Blasnek: „Ich bedanke mich recht herzlich bei Walter Tögel vom Grünen Kreuz für die gute Zusammenarbeit und sein Entgegenkommen.“  Langfristig ist aber natürlich die ehemalige Ordination von Abou-Harb das Ziel.
 
Die Ordinationszeiten von Oliver Frantz sind von Montag bis Mittwoch sowie am Freitag von 8 bis 10.30 Uhr und von 15 bis 17.30 Uhr.