Erstellt am 15. Oktober 2015, 05:02

von Nicole Nestler

Freude über Siegel. Lokale Gesundheitsexperten informierten am Samstag interessierte Bürger. Gemeinde trägt nun Siegel "Gesunde Gemeinde".

Anna-Maria Proyer ließ von Doktor Martina Halscheid ihren Blutdruck messen.  |  NOEN, Nestler

Es war ein wirklich umfangreicher Querschnitt durch das Thema Gesundheit, der am Samstag beim 1. Gesundheitstag geboten wurde. Denn, von diversen Messungen, über Beratungen und Reaktionstests bis hin zu den unterschiedlichsten Vorträgen und Trainings waren sämtliche Bereiche von lokalen Gesundheitsexperten abgedeckt.

„Mit diesem Aktionstag wollen wir den Maria Lanzendorfern näher bringen, was andere Maria Lanzendorfer im Gesundheitsbereich für sie tun können“, erklärt Fitness- und Gesundheitstrainerin Eva Reinbacher-Zivanic, die gemeinsam mit SP-Bürgermeister Peter Wolf, VP-Vizebürgermeisterin Dagmar Madl und VP-Gemeinderätin Sonja Rovina wesentlich an der Organisation der überparteilichen Veranstaltung beteiligt war.

„Ich bin stolz, dass wir den Gesundheitstag umgesetzt haben. Damit dürfen wir nun auch das Gütesiegel ‘Gesunde Gemeinde’ führen“, freut sich Ortschef Wolf. Stellvertreterin Madl ist ebenso erfreut und schmiedet, gemeinsam mit „Tut gut“-Ansprechpartnerin Christa Stadlbauer, bereits weitere Pläne für die Gemeinde: Demnächst könnte der 4 km-lange Schritte-Weg installiert werden. Dieser soll die Leute motivieren, mehr zu Fuß zu gehen. Auch eine Wiederholung des Gesundheitstages ist fix eingeplant. Mehr unter facebook.com/malageht.