Gramatneusiedl

Erstellt am 30. Juni 2016, 05:48

von Theresa Puchegger

„Geselligkeit“ ist 150. Gesangverein „Geselligkeit Marienthal-Gramatneusiedl“ feiert mit Konzert Geburtstag. Gründung geht auf Textilfabrik zurück.

Der Gesangverein „Geselligkeit“ bot eine bunte Mischung an Musikstilen.  |  privat

Vor 150 Jahren haben sich einige Männer aus dem Umfeld der Marienthaler Textilfabrik zusammengefunden, um einen Männergesangsverein zu gründen. Mittlerweile sind eineinhalb Jahrhunderte vergangen und aus dem Männerchor ist der gemischte Gesangverein „Geselligkeit Marienthal-Gramatneusiedl“ geworden.

 |  NOEN

Und der ließ es sich nicht nehmen, seinen runden Geburtstag mit einem Jubiläumskonzert gebührend zu feiern – sogar Gesangsworkshops und zusätzliche Aktivitäten zur Stimmbildung wurden eigens für das Jubiläumskonzert in der Vorbereitung besucht. Dargeboten wurde bei dem Konzert dann eine bunte Mischung aus Stücken der klassischen Chorliteratur wie das „Lied an die Freude“ von Beethoven und der „Gefangenenchor“ von Verdi, Evergreens wie „Banana Boat“ und afrikanischen Stücken wie „Yakanaka“.

Als Gäste stellten sich einige Kinder aus der Volksschule ein, die fröhliche Klanggeschichten mit unterschiedlichen Instrumenten darbrachten. Den Abschluss des Abends bildete ein Auftritt von zwei jungen Asylwerbern aus Afghanistan, Ali und Esmat, die zwei Lieder aus ihrer Heimat zum Besten gaben. Alles in allem durften sich Chorleiterin Birgit Selhofer und Vereinsobmann Wolfgang Szuchar über ein gelungenes Jubiläumskonzert mit zahlreichen Besuchern freuen.