Schwechat

Erstellt am 14. Juli 2016, 08:43

Flughafen Wien im Juni mit weniger Passagieren. Am Flughafen Wien sind im Juni 2,15 Millionen Passagiere befördert worden, um 1 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

Flughafen Wien-Schwechat  |  NOEN, Wodicka; A-4062 Thening

Gründe für den Rückgang seien vor allem Kapazitätsreduktionen bei Fluglinien, die Folgen der Terrorakte in Brüssel sowie die Krisensituation in Russland, der Türkei und Nordafrika, so die Flughafen Wien AG am Donnerstag.

Im ersten Halbjahr stieg die Passagierzahl um 0,4 Prozent auf 10,5 Millionen Passagiere.

Die Zahl der Lokalpassagiere am Wiener Flughafen stieg im Juni um 1,4 Prozent, bei den Transferpassagieren gab es einen Rückgang um 6,5 Prozent. Das Passagieraufkommen nach Westeuropa ist um 0,5 Prozent gestiegen. Osteuropa verzeichnete einen Rückgang um 2,0 Prozent. Zuwächse gab es weiters beim Passagieraufkommen in den Fernen Osten (+3,5 Prozent) und nach Nordamerika (+5,3 Prozent), Rückgänge in den Nahen und Mittleren Osten (-6,1 Prozent) und nach Afrika (-30,8 Prozent).

Minus 1,4 Prozent bei Flugbewegungen

Rückläufig war im Juni auch die Zahl der Flugbewegungen mit minus 1,4 Prozent. Das Frachtaufkommen legte um 11,9 Prozent zu.

Die Flughafen-Gruppe inklusive der Auslandsbeteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice verzeichnete im Juni ein leichtes Plus von 0,1 Prozent auf 2,7 Millionen Fluggäste. Von Jänner bis Juni wurden 12,9 Millionen Reisende befördert, das waren um 2,1 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2015.