Erstellt am 15. Januar 2016, 05:43

Satirischer Witz als Stammgast im Forum. Reinhard Nowak, die Gebrüder Moped und die Brennesseln: Das Schwechater Satirefestival 2016 lockt mit namhaften Künstlern.

Tilman Birr liest und singt für und über Menschen - und eröffnet das Schwechater Satirefestival 2016.  |  NOEN, Foto: Sarah Bosetti
Fünf Wochen sind von 20. Jänner bis 27. Februar pointierte Satire mit Witz, Kritik und Spott im Theater Forum zu Gast. Diesmal widmen sich Reinhard Nowak und Martin Kosch satirisch der Krone der Schöpfung, während Thomas Maurer, die Gebrüder Moped, Severin Groebner, die Brennesseln, von denen wiederum Alfred Aigelsreiter solistisch seinen Jahresrückblick bringt, jeweils auf ihre Weise der bissigen Politsatire huldigen.

Stargast aus Deutschland ist heuer Werner Koczwara, der mit seinen Justizsatiren Kabarettgeschichte in Deutschland geschrieben hat. Mit dem Programm „Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt“ ist ihm ein Dauerbrenner gelungen, der auch in Schwechat schon zu sehen war. Mit „Einer flog übers Ordnungsamt“ kommt wieder eine Österreich-Premiere nach Schwechat.

Berliner Poetry-Slam als Festival-Eröffnung

Bei einem Gipfelsturm ist die Tiroler Kabarettistin Tanja Ghetta zu entdecken und bei der „Langen Nacht des Kabaretts“ kann man von Nachwuchskräften am Kleinkunstarbeitsmarkt Talentproben ziehen.
Pepi Hopf und Werner Brix suchen das Glück und die Lebenslust mit ganz unterschiedlichen Ansätzen. Hosea Ratschiller glückt hingegen die Enttarnung des Doppellebens: politisch, zwischenmenschlich, kapitalistisch und überhaupt.

Zynisch und flapsig wird der junge Tilman Birr aus Berlin das Festival heuer eröffnen. Der aus der Poetry-Slam- und Lesebühnen-Szene heraus gewachsene Satiriker widmet sich dem alltäglichen Wahnsinn und präsentiert zur Eröffnung quasi ein kleines „Best of“ seiner Texte und Lieder. Derzeit zählt er zu den herausragenden Multitalenten der deutschen Kabarett-Szene, ist vielfach preisgekrönt, unter anderem mit dem Deutschen Kabarettpreis/Förderpreis 2013 – Österreich-Premiere.